Rollout

Noch 2021 soll das Technologiehub in Chemnitz für die Erforschung und den Rollout der Brennstoffzellen- und Elektrolyseur-Technologie bereitstehen. Mit diesem werden einerseits Forschungskompetenzen und -infrastrukturen gebündelt, und andererseits wird zielgerichtet an den grundlegenden Herausforderungen und aktuellen Fragestellungen der Unternehmen gearbeitet.

Initial stehen dabei folgende Themen im Fokus:

  • die höchstskalierbare Produktions- bzw. Prüftechnologie und Werkstofftechnik,
  • die Entwicklung zielgerichteter sektorübergreifender Standards,
  • die Qualifizierung sowie
  • eine Betrachtung der wertvollsten und fragilsten Teile der Wertschöpfungskette im wirtschaftlichen Kontext.

Weitere Vorteile des Technologiehubs Chemnitz sind die zentrale Anlaufstelle, Referenz und die Orientierung für die Industrie, bspw. bei Systemeinbindung und Lieferkettenentwicklung. Somit sind der Aufbau wirksamer Wertschöpfungsnetzwerke und die zielgerichtete Steigerung sozioökonomischer Effekte realisierbar.